Berchtesgaden und Watzmann

Wanderrouten in Berchtesgaden mit Wanderkarten in 3D

Das Berchtesgadener Land liegt im äußersten Süden Bayerns direkt an der Grenze zu Salzburg und ist ein Eldorado für Wanderer und Bergsteiger. Ob einfache Wanderung mit Kindern oder herausfordernde Gipfelbesteigung – der zentrale Ort Berchtesgaden ist Startpunkt für Wandertouren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Mitten in der atemberaubend schönen Natur des alpinen Nationalparks Berchtesgaden wanderst du über die satten Wiesen der Almen, kletterst hoch über der Baumgrenze auf nacktem Felsen oder spazierst ganz entspannt am majestätischen Königssee. Lese hier in unserem Ratgeber, wie vielfältig die Wandertouren in Berchtesgaden sind und sieh dir diese auf der 3D-Wanderkarte oder in der App an!

half-circle-icon

Berchtesgadener Alpen: Alle Infos im Überblick

Die Berchtesgadener Alpen erstrecken sich von der BAB8/A1 im Norden bis Mühlbach am Hochkönig im Süden sowie von Lofer im Westen bis zur Salzach im Osten. Sie gehören zu den Nördlichen Ostalpen und sind vor allem durch das zentrale Massiv des Watzmanns und den darunter liegenden Königssee bekannt. Der Ort Berchtesgaden liegt auf 570 Metern und ist Ausgangspunkt für zahlreiche einfache und schwere Wanderungen sowie mehrtägige Hüttentouren.

 

Höchster Berg: Hochkönig 2.941 m

 

Lage: grenzüberschreitend zwischen Bayern, Deutschland und Salzburg, Österreich

 

Gestein: Wettersteinkalk, Ramsaudolomit, Dachsteinkalk

Kontakt Berchtesgadener Land Tourismus GmbH: Maximilianstr. 9, 83471 Berchtesgaden

Telefon: +49 8652 / 65 65 050

St. Bartholomä, Königssee und Watzmann

half-circle-icon

Einfache Wandertouren mit Kind und Hund

Wimbachklamm

Hochalpines Gelände und sanfte Bergnatur liegen in Berchtesgaden nah beieinander. Deshalb gibt es auch zahlreiche einfache Wandertouren, die sich aufgrund ihrer schönen Aussichtsplätzen und Einkehrmöglichkeiten für Familien mit Kindern oder Wanderer mit Hunden besonders eignen.


Tipp: Fahre mit dem Schiff über den Königssee bis nach St. Bartholomä und wandere von dort zur Eiskapelle. Oder steige erst an der Endstation Salet aus und folge dem schönen Uferweg entlang des Obersees zur rustikalen Fischunkelalm – eine oft begangene Genusswanderung.

half-circle-icon

Bergabenteuer mit Gipfelsieg: aussichtsreiche Routen

Ambitionierte Bergwanderer sind in Berchtesgaden gut aufgehoben. Zwar erreichen die Berge die 3000-Meter-Marke hier nicht. Doch hinsichtlich ihrer Schönheit und der sportlichen Herausforderungen muss sich die Region nicht verstecken. Zu den beliebtesten Gipfelwanderungen mit tollen Panoramaausblicken zählen neben den drei „Monarchen“ Watzmann, Hochkalter und Hoher Göll zahlreiche kleinere Nachbarn, wie der Schneibstein, die Schärtenspitze und das Hohe Brett.

 

Tipp: Im Nationalpark Berchtesgaden kommen auch Mountainbiker auf ihre Kosten. Vor allem die anspruchsvolle Tour auf die Gotzenalm ist lohnenswert. Hier ist die kleinste Übersetzung oft im Einsatz. Doch die spektakuläre Aussicht am Ziel und die langgestreckte Abfahrt entschädigen für die Strapazen in den Serpentinen.

Am Gipfel der Schönfeldspitze

half-circle-icon

Berchtesgadener Klettersteige für Anfänger und Profis

Wanderer mit einer Vorliebe für Klettersteige finden rund um Berchtesgaden lohnenswerte Ziele. Der Schützensteig am Jenner ist bereits für Anfänger und Kinder ab acht Jahren geeignet. Er ist leicht begehbar und dennoch landschaftlich sehr schön. Im Gegensatz dazu sollte der Berchtesgadener Hochthronsteig nur von erfahrenen und konditionsstarken Bergsteigern begangen werden. Denn der schwierige Sportklettersteig ist durchgehend mit Drahtseilen und Trittbügeln versehen und im Schwierigkeitsgrad C/D angesiedelt. Am vielfältigsten ist der Grünstein-Klettersteig direkt am Königssee, der über mehrere Routen auf den Gipfel des Grünsteins führt. Die einfachste Variante heißt Isidor-Steig, wobei auch hier der Schwierigkeitsgrad B/C nicht unterschätzt werden darf. Im Felsen Geübte können sich an einer äußerst anspruchsvollen Gipfelwand mit überhängenden Passagen im Bereich D+ bis E versuchen.

Auf dem dritten Watzmannkind

half-circle-icon

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Wanderungen in Berchtesgaden

Der deutsche Teil der Berchtesgadener Alpen wird vom Nationalpark Berchtesgaden komplett abgedeckt. Da ihn sehr viele Touristen besuchen, ist es besonders wichtig, die im Schutzgebiet üblichen Regeln einzuhalten: Verlasse deshalb nicht die markierten Wege, pflücke keine Blumen, rauche nicht, entzünde kein Feuer, leine deinen Hund an und verhalte dich ruhig. Übrigens: Auch der österreichische Teil der Berchtesgadener Alpen ist streng geschützt – im Naturschutzgebiet Kalkhochalpen.

Für alle Wandertouren in und um Berchtesgaden sind Wanderschuhe/Bergstiefel und der Witterung angemessene Kleidung Voraussetzung. Da das Wetter im alpinen Raum schnell umschlagen kann, gehören Regenbekleidung und Sonnenschutz genauso in den Rucksack wie genügend Flüssigkeit und energiereiche Snacks für zwischendurch. Wer einen Klettersteig begehen will, braucht zudem ein Klettersteigset mit Gurt und Helm.

Detailliertes Kartenmaterial für alle Wanderungen in den Berchtesgadener Alpen findest du in der 3D Outdoor Guides App. Neben der Panoramakarte in 3D kannst du darin auch die einzelnen Touren nachvollziehen.

Rund um Berchtesgaden kannst du mehrere Bergbahnen nutzen, um einige Höhenmeter auf einer Wanderung schneller zu überwinden oder auf der Bergstation einfach das Panorama zu genießen. Die Jennerbahn in Schönau am Königssee ist im Sommer für Wanderer geöffnet und bringt im Winter je nach Schneelage ab Ende November bis Anfang April Skifahrer auf den beliebten Aussichtsberg. Wenige Kilometer entfernt in Ramsau führt die Trasse der Hirscheck-Sesselbahn ins familienfreundliche Ski- und Wandergebiet Hochschwarzeck. Die 1949 eröffnete Obersalzbergbahn in Berchtesgaden ist bis auf kurze Revisionszeiten ganzjährig in Betrieb. Durch ihr nostalgisches Flair mit den nicht komplett geschlossenen Gondeln begeistert Sie vor allem Familien, die für die Talfahrt je nach Jahreszeit die Sommerrodelbahn oder den eigenen Schlitten nutzen.

App jetzt kostenlos herunterladen

Menü schließen